LIEBE DEINE ZEITLOVETHEMOMENTLOVETHEMOMENTSAVOURELINSTANTLOVETHEMOMENTVIVIOGNIMOMENTOAMATUMOMENTOPOKOCHAJTWÓCZASJЦЕНИТЕ СВОЕВРЕМЯ

Befüllung und Wasserpflege

Outdoor Whirlpools von Villeroy & Boch

Bei jedem Outdoor-Whirlpool ist die Wasserpflege von besonderer Wichtigkeit. Sie sorgt dafür, dass die Whirlpool-Wanne gepflegt und geschützt bleibt, und verlängert die Lebens- und Nutzungsdauer Ihres Villeroy & Boch Whirlpools erheblich. Zudem sorgt die regelmäßige Wasserpflege dafür, dass die Wasserqualität auf einem stabil hohen Niveau bleibt, sodass mögliche Gesundheitsgefahren gar nicht erst entstehen und auch Schäden am Whirlpool vermieden werden. 

In diesem Hintergrundartikel erfahren Sie im Detail, worauf Sie bei der Outdoor-Whirlpool Wasserpflege achten müssen. Um es direkt vorwegzunehmen: Der Pflegeaufwand ist vergleichsweise gering und lohnt sich in jedem Fall. Denn wenn Sie unsere Tipps und Hinweisen beachten, werden Sie viele Jahre lang uneingeschränkte Freude mit Ihrem Villeroy & Boch-Whirlpool haben. 


Die richtige Befüllung

Outdoor Whirlpools von Villeroy & Boch

Lesen Sie vor der Inbetriebnahme bitte das beiliegende Manual genau durch. Dort finden Sie wichtige Hinweise und Tipps zur Befüllung sowie zur Reinigung und Pflege. Bei Fragen oder Unsicherheiten rund um Ihren Whirlpool wenden Sie sich bitte direkt an Ihren örtlichen Fachhändler und lassen Sie sich dort persönlich beraten. 

Damit Ihr neuer Whirlpool nicht beschädigt wird, müssen Sie ihn direkt nach dem Auspacken und Aufstellen mit Wasser füllen. Ist das nicht möglich, schirmen Sie ihn mit der Abdeckung oder Verpackung vor direkter Sonneneinstrahlung ab, um die Whirlpool-Wanne vor Beschädigungen zu schützen. Ansonsten entfernen Sie direkt nach dem Auspacken zunächst die Filter-Abdeckung und füllen den neuen Whirlpool bis zur Wasserstandsmarkierung an der Filtervorwand. Legen Sie dazu den Gartenschlauch in die Innenkammer des Wasserfilters und setzen Sie nach dem Befüllen die Abdeckungen des Filterkorbes und die Filter-Abdeckung wieder ein. 

Erst, nachdem ausreichend Wasser eingelassen wurde, dürfen Sie den Whirlpool einschalten. Überprüfen Sie dann noch den pH-Wert des Wassers und passen diesen gegebenenfalls an. Der ideale pH-Wert liegt zwischen 7,4 und 7,6. 

Wie reinige ich das Wasser des Whirlpools?

Die sachgemäße und regelmäßige Outdoor-Whirlpool Wasserpflege ist für den uneingeschränkten Genuss und die einwandfreie Funktion des Whirlpools unverzichtbar. Sie verhindern damit eine Verschlechterung der Wasserqualität, vermeiden mögliche Gesundheitsgefahren und beugen Schäden und Defekten an Ihrem Whirlpool vor. Sie erhalten die notwendigen Produkte zur Desinfektion und Wasseraufbereitung bei Ihrem offiziellen Villeroy & Boch Fachhändler, der Sie auch bei allen Fragen rund um die Wasseraufbereitung gerne berät. 

Überprüfen Sie regelmäßig den Desinfektionsmittelgehalt und den pH-Wert des Wassers und passen Sie die Werte sofern erforderlich an. Wenn Sie Ihren Outdoor-Whirlpool bis zu dreimal pro Woche nutzen, sollten Sie das Wasser 2 bis 3 Mal pro Woche testen. Für jede weitere Nutzung ist jeweils eine weitere Überprüfung zu empfehlen. Die entsprechenden Testsets und Produkte zur Wasserpflege erhalten Sie bei Ihrem Fachhändler. 

Testen Sie immer zuerst den pH-Wert des Wassers und anschließend den Desinfektionsmittelgehalt. Ein korrekt eingestellter pH-Wert ist wichtig, um Bakterien zu kontrollieren und das Wasser für die Nutzer angenehm aufzubereiten. Der pH-Wert des Wassers sollte in einem Bereich von 7,4 bis 7,6 liegen, um sowohl die Haut als auch den Whirlpool zu schützen. Ein zu hoher pH-Wert kann zu Kesselstein, trübem Wasser und vorzeitig verschmutzten Filtern führen. Ein zu niedriger pH-Wert kann Reizungen und Beschwerden beim Baden zur Folge haben und Korrosion an den Komponenten Ihres Whirlpools verursachen. Geeignete Mittel zur Einstellung des pH-Wertes erhalten Sie bei Ihrem Villeroy & Boch Fachhändler. 

Welche Chemikalien brauche ich?

Zur richtigen Outdoor-Whirlpool Wasserpflege gehört auch die regelmäßige Desinfektion. Desinfektionsmittel töten Bakterien im Wasser ab und halten das Wasser sauber und im Gleichgewicht. Für Outdoor Whirlpools von Villeroy & Boch empfehlen wir Chlorgranulat (Dichlor) oder Bromgranulat als effektive und unbedenkliche Desinfektionsmittel. 

Bitte beachten Sie, dass der Umgang mit diesen Chemikalien Risiken und Gefahren birgt. Lassen Sie sich daher im Vorfeld von Ihrem Fachhändler beraten und beachten Sie die auf den Verpackungen aufgedruckten Warnhinweise für den sicheren Umgang und zur richtigen Dosierung der Desinfektion. 

Worauf muss ich beim regelmäßigen Wasserwechsel achten?

Wenn Sie den Whirlpool benutzen, lässt es sich nicht vermeiden, dass sich Seifen- und Reinigungsmittelrückstände von Ihrer Haut oder Badebekleidung im Wasser sammeln. Auch Substanzen zur Aufrechterhaltung der Wasserchemie können den Erhalt der Wasserqualität erschweren. 

Wollen Sie das Wasser länger sauber halten, sollten Sie die Badekleidung vor dem Bad mit klarem Wasser ausspülen und sich selber nur mit klarem Wasser und ohne Seife duschen. Damit können Sie die Wasserqualität länger auf einem guten Niveau halten. Dennoch ist – abhängig von der Häufigkeit der Nutzung und den individuellen Bedingungen bei Ihnen vor Ort – 3-4 x im Jahr, je nach Nutzung ein kompletter Wasserwechsel erforderlich. Spätestens wenn die Regulierung des Chemikaliengehaltes im Wasser schwierig wird, sollte das Wasser einmal komplett abgelassen und erneuert werden. 

Beachten Sie beim Ablassen des Wassers bitte die folgenden Arbeitsschritte: 

1.     Trennen Sie die Stromzufuhr zum Whirlpool und stellen Sie sicher, dass diese bis zur erneuten vollständigen Befüllung getrennt bleibt. 

2.     Das Abflussrohr finden Sie unter der Tür des Motorraumes. Drehen Sie das Abflussrohr mit einer leichten Bewegung im Uhrzeigersinn und ziehen Sie es heraus. Sofern erforderlich, verwenden Sie hierfür eine Rohrzange. Das Abflussrohr ist nach etwa 5 Zentimetern komplett ausgezogen. 

3.     Entfernen Sie die Abflusskappe. Solange das Abflussrohr vollständig herausgezogen ist, kann kein Wasser herausfließen. 

4.     Schließen Sie am Abflussrohr einen Adapter und daran einen handelsüblichen Gartenschlauch an, dessen freies Ende Sie dort platzieren, wo das Wasser problemlos abfließen kann. Schieben Sie dann das Rohr wieder halb zurück, um das Wasser abfließen zu lassen. Es fließen etwa 20 Liter pro Minute heraus, sodass die komplette Entleerung rund 40 Minuten dauert. 

5.     Ziehen Sie danach das Abflussrohr wieder komplett heraus und setzen Sie dann die Abflusskappe erneut auf. Anschließend können Sie das Abflussrohr wieder komplett zurückschieben. 

6.     Anschließend können Sie den Outdoor-Whirlpool wieder mit frischem Wasser auffüllen und mit einer Intensivdesinfektion auf die erneute Nutzung vorbereiten. 

  

Die richtigen Putzutensilien

Damit Sie lange Jahre Freude an Ihrem Whirlpool haben, sollten Sie diesen in regelmäßigen Zeitabständen und mit den richtigen Utensilien reinigen. Wir empfehlen eine wöchentliche Pflegeroutine sowie eine intensivere Reinigung alle vier bis sechs Wochen. Zusätzlich sollten Sie eine Grundreinigung der Rohrleitungen etwa drei bis fünf Mal pro Jahr, je nach Häufigkeit des Gebrauchs, vornehmen. 

Um Ihren Whirlpool zu schützen und möglichst lange in einem einwandfreien Zustand zu halten, sollten Sie in Zeiten der Nichtbenutzung immer die Whirlpoolabdeckung auflegen. Ziehen Sie die Abdeckung ganz nach unten und stellen Sie so sicher, dass die Abdeckung die Wanne des Whirlpools möglichst vollständig bedeckt. Verschmutzungen wie Vogelkot oder Blätter sollten Sie regelmäßig entfernen und die Abdeckung anschließend mit einem feuchten Tuch reinigen. 

Die Abdeckung ist ausschließlich zum Schutz des Whirlpools geeignet und darf nicht als Liegefläche genutzt werden. Wenn die Abdeckung im Winter von Schnee bedeckt wird, sollten Sie die Schneeschicht spätestens ab einem Durchmesser von 30 cm entfernen, um eine Beschädigung der Whirlpoolabdeckung durch die Schneelast zu vermeiden. 

Wöchentliche Pflege

Einmal pro Woche sollten Sie die Wasserfilter reinigen und zwei bis drei Mal wöchentlich bei der Verwendung von klassischen Wasserpflegemitteln wie Chlor oder Brom die Wasserqualität überprüfen. Verwenden und dosieren Sie die Pflegemittel immer gemäß den Herstellerangaben auf der Verpackung. 

Auch bei normaler Benutzung des Whirlpools sammeln sich Öle, Lotionen oder Reste von Haut- und Haarpflegeprodukten auf der Wasseroberfläche. Diese können mit der Zeit einen sichtbaren Schmutzrand rund um die Innenseite der Whirlpool-Wanne hinterlassen. Um diesen Rand schonend, aber gründlich zu entfernen, verwenden Sie bitte einen speziellen Whirlpool-Reiniger oder einen handelsüblichen flüssigen Haushaltsreiniger. Kleine Kratzer können Sie mit sehr feinem Schleifpapier und einer geeigneten Politur entfernen, bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler. Dieser kann Ihnen passende Reinigungsmittel empfehlen und Ihnen Tipps und Hinweise dazu geben, wie Sie Ihren Whirlpool zuverlässig und schonend reinigen können. 

Zur Reinigung der Außenverkleidung können Sie alle handelsüblichen flüssigen Haushaltsreiniger verwenden. Besonders hartnäckige Flecken können Sie mit einem Dampfstrahler (vor-)behandeln, achten Sie jedoch hierbei immer auf einen ausreichenden Abstand zur Oberfläche, um mechanische Beschädigungen zu vermeiden. 

Vermeiden Sie die Verwendung von Reinigungsmitteln, die Seifenschaum im Wasser hinterlassen. Auch Reinigungsalkohol oder andere Lösungsmittel (z. B. Aceton, Benzin, Lackverdünner), Kiefernöl, Trockenreinigungslösung, Nagellack oder Scheuermittel sowie sonstige Haushaltschemikalien dürfen nicht mit der Oberfläche des Whirlpools in Berührung kommen. Bei Verwendung dieser Chemikalien erlischt die Garantie, da Beschädigungen der Oberfläche nicht auszuschließen sind. 

Intensivreinigung

Wenn Sie den Whirlpool – etwa im Rahmen eines Wasserwechsels – reinigen wollen, verwenden Sie ein mildes Geschirrspülmittel, einen Fensterreiniger oder ein von Ihrem offiziellen Villeroy & Boch Fachhändler empfohlenes Reinigungsprodukt. Bei besonders hartnäckigen Flecken können Sie einen milden Acrylreiniger oder ein mildes chemisches Reinigungsmittel einsetzen. Tragen Sie den Reiniger immer mit einem weichen, feuchten Tuch oder einem Schwamm auf und spülen Sie die gereinigten Stellen gründlich und mit viel klarem Wasser ab. Anschließend sollten Sie die Whirlpoolwand mit einem sauberen Tuch abtrocknen. Bei hartnäckigen Flecken oder kleinen Kratzern auf der Oberfläche wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler, um Beschädigungen der Oberfläche zu vermeiden und Ihre Whirlpool-Wanne zu schützen. 

Alle vier bis sechs Wochen sollten Sie den Wasserfilter herausnehmen und mit im Fachhandel erhältlichen Filterreinigungstabletten behandeln. Vor einem Wasserwechsel sollten Sie zudem eine Grundreinigung der Rohrleitungen vornehmen, um eine einwandfreie Wasserqualität bei der Wiederbefüllung zu gewährleisten. 

Was muss ich beim Einwintern des Whirlpools beachten?

Aufgrund der energiesparenden Bauweise und der vollständigen Isolierung sind unsere Whirlpools sehr gut auf die Nutzung im Winter vorbereitet und arbeiten auch bei Umgebungstemperaturen im frostigen Bereich energieeffizient und sparsam. Und gerade im Winter, wenn die Tage kürzer und kälter sind, da die Sonne nur selten scheint, ist es wichtig, zur Ruhe zu kommen und den Alltag hinter sich zu lassen. Durch bewusste Ruhepausen und Entspannungsmomente können Sie den Stresspegel senken und körperlich wie geistig zur Ruhe kommen. 

Die regelmäßige Benutzung eines Whirlpools ist daher gerade in der kühlen Jahreshälfte besonders empfehlenswert. Durch das warme Wasser in Kombination mit frischer Luft wird das Immunsystem angeregt, hierdurch verbessert sich die körperliche Widerstandskraft und Sie können Erkältungen und anderen typischen Infektionskrankheiten besser widerstehen. 

Der sogenannte Ruhenerv, der Parasympathikus, dient dem Stoffwechsel, der Regeneration und dem Aufbau körpereigener Reserven und sorgt so für Ruhe und Erholung. Der Parasympathikus wird unter anderem durch Hormone wie dem Glückshormon Dopamin gesteuert. Anregen können Sie die Dopaminproduktion beispielsweise auch durch ein entspannendes Bad in warmem Wasser oder durch eine wohltuende Massage, die Verspannungen löst und beseitigt. In einem Whirlpool können Sie sowohl die angenehme Wirkung des Wassers als auch die einer (ganz nach Wunsch sanften oder kräftigen) Massage genießen, und das gleichzeitig und direkt in Ihrem eigenen Garten. 

Übrigens tut Baden nicht nur der Seele, sondern auch dem Körper gut. Denn beim Eintauchen ins Wasser wirkt auf den gesamten Körper - inklusive der Venen und Arterien - der sogenannte hydrostatische Druck, durch den sich der Blutfluss und damit die Durchblutung verbessern. Das Herz erhöht das Schlagvolumen, so dass selbst feinste Blutgefäße besser mit Sauerstoff versorgt werden. In Studien wurde nachgewiesen, dass durch die regelmäßige Anwendung von warmem Wasser der Blutdruck normalisiert werden kann. Davon profitieren sowohl Menschen mit zu hohem als auch zu geringem Blutdruck. 

Des Weiteren kann der hydrostatische Druck Schwellungen an Füßen und Knöcheln reduzieren und bei Menschen, die unter Arthritis, Knie- oder Hüftproblemen leiden, kann das Baden in angenehm warmem Wasser die Gelenksteifigkeit reduzieren und wieder zu mehr Beweglichkeit führen. Neueste Düsentechnologien ermöglichen eine noch individuellere und gezielte Massage jeder gewünschten Rückenregion und sind somit sowohl ideal zur Vorbeugung als auch zur Behandlung von Rückenschmerzen geeignet. 

Diese Vorzüge eines Outdoor-Whirlpools von Villeroy & Boch genießen Sie selbstverständlich das gesamte Jahr hindurch. Doch gerade im Winter tut eine Auszeit im warmen Wasser eben besonders gut. 

Sollten Sie dennoch Ihren Outdoor-Whirlpool während der Wintermonate nicht nutzen wollen oder können, müssen Sie ihn mit den in Folgenden beschriebenen Maßnahmen winterfest machen: 

1.     Führen Sie im gefüllten Whirlpool eine Intensivdesinfektion durch, um die Bildung und Ausbreitung von Bakterien, Algen und Pilzen im Restwasser, das sich etwa in den Rohren befinden kann, zu verhindern. 

2.     Lassen Sie nach erfolgter Intensivdesinfektion das Wasser komplett ab. 

3.     Sofern Ihr Outdoor-Whirlpool über JetPaks verfügt, öffnen Sie alle unteren Ventile, um das Wasser aus jedem JetPak abfließen zu lassen. Sobald der Whirlpool vollständig geleert ist, schließen Sie alle Ventile wieder. 

4.     Verwenden Sie einen Nasssauger, um nicht abgelaufenes Wasser aus den Rohren zu entfernen. Halten Sie dazu das Ende des Wassersaugrohres über jeden Ring der Düsen im Whirlpool, die sich auf oder unter der Höhe der      Sitze befinden. 

5.     Entfernen Sie die Abflusskappe(n) der Pumpe(n) und lösen Sie sämtliche Kunststoff-Rohranschlüsse im Motorraum. 

6.     Reinigen Sie die Whirlpool-Wanne und gegebenenfalls die JetPaks. 

7.     Entfernen Sie Filtereinsätze und reinigen Sie diese, bevor Sie sie anschließend wieder einsetzen. 

8.     Sichern Sie die Whirlpool-Abdeckung mit Spannriemen und dem Verriegelungssystem. Sollte in Ihrer Region mit starken Schneefällen zu rechnen sein, legen Sie ein großes Stück Sperrholz oder Ähnliches auf die Abdeckung, um  das Gewicht der Schneelast besser zu verteilen. Entfernen Sie nach jedem Schneefall den Schnee von der Abdeckung. 

9.     Entfernen Sie Restwasser aus dem Filterrohr mit einem Nass-Trocken-Staubsauger oder gießen Sie 2 bis 4 Liter eines ungiftigen Frostschutzmittels (z. B. RV antifreeze) in die Filteröffnung. 

10.  Zur erneuten Inbetriebnahme nach der Einwinterung befolgen Sie diese Anweisungen in umgekehrter Reihenfolge und füllen abschließend Ihren Outdoor-Whirlpool wieder bis zur Wasserstandsmarkierung mit frischem Wasser. 

Sollten Sie Fragen zur Befüllung und Wasserpflege Ihres Outdoor-Whirlpools haben, die in diesen FAQs nicht behandelt werden, wenden Sie sich bitte direkt an Ihren offiziellen Villeroy & Boch Fachhändler. Dieser wird Ihnen alle Fragen gerne beantworten und Sie bei Bedarf auch bei der Umsetzung von konkreten Maßnahmen unterstützen.   

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem Outdoor-Whirlpool von Villeroy & Boch! 

Whirlpool Pflegetipps von Villeroy & Boch